Willkommen beim KSV AJAX

Handball in Köpenick

News

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Neuigkeiten

Hallo alle Freunde der VSG Altglienicke / KSV Ajax,

nicht nur Mannschaften können Erfolg haben sondern auch die wichtigsten im Handball  die Schiedsrichter.

 

Wir Gratulieren den beiden Schiedsrichtern  

Jonas Bamberg (SG Ajax/ Altglienicke) / Leonard Schirmer (SG Ajax/ Altglienicke)

Zur Nominierung als Schiedsrichter für den HVB Jugend Pokal am 22./23.04.2017, die beide Schiedsrichter werden das mD Finale zwischen SG AC/Eintracht Berlin und Füchse Berlin Leiten.

 

Auch am 22/23.04 2017 im Einsatz aber als Technischer Delegierte ist der SR Obmann Jörg Winkel unterwegs.

 

Allen Viel Erfolg an diesen Tagen.

 

 

Die Redaktion

Spielbericht E-Jugend 2. April 2017

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in mE-Jugend

Zum Saisonende konnte die E-Jugend-Mannschaft von Ajax am letzten Spieltag leider nicht an die äußerst erfolgreichen Spieltage zuvor anschließen. Zwar haben alle nach Kräften gekämpft, doch so richtig wollte insbesondere das flüssige Spiel nicht mehr gelingen. Vor allem aufgrund von Unkonzentriertheit, so dass viele Chancen vergeben wurden. Im Verlauf des Spieltags wurden die Leistungen zwar immer besser und im letzten Spiel sogar wieder richtig gut, aber letztlich konnten dann nur zwei Siege verbucht werden. Insofern heißt jetzt das Ziel, nach der Pause wieder zur alten Form zurückzufinden – das Potenzial ist allemal da!

Ergebnisse:

1. Spiel (3:3 Aufstellung) gegen Zehlendorf 88

2:4

2. Spiel (3:3 Aufstellung) gegen Charlottenburger HC 

3:2

3. Spiel (6:6 Aufstellung) gegen Charlottenburger HC

3:9

4. Spiel (6:6 Aufstellung) gegen Zehlendorf 88

7:5

 

 

Eine schöne Sommerpause wünscht euch 

Das Team der E Jugend

Spielbericht Ü40 II vom 01.04.2017

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40 II

Saisonausklangsspielmitsieg : Ajax vs: AC/B  26:11

Die Alten Säcke der Ü40/2 hatten am Samstag ihr letztes Spiel der Saison. Vor dem Anpfiff gab es eine Verabschiedung. Unser Trainer Martin Ahl wurde in den kurzzeitigen Ruhestand versetzt. Martin wir danken dir für deine Arbeit, für deine nicht immer einfache Art, es mit uns auszuhalten und wir wünschen dir besonders für deine  bevorstehende OP und deiner Gesundheit alles alles Liebe. Komm wieder, mit einer neuen Hüfte wird  du sicher noch mal ein paar Tore werfen und uns  in deiner Art  zeigen, wie man auch Handball spielen kann. Zum Spiel selbst. Wir hatten den AC/B als Gast.              In der 1. Halbzeit war schon deutlich zu spüren, dass wir überlegen waren aber es war nicht in Toren zu merken. Teilweise fahrig, teilweise leichtsinnig und nicht gerade berauschend in der Deckung. Ich glaube ohne Sven  im Tor hätten wir nicht zum Halbzeittee mit 4 Toren gehen können.  Zweite Halbzeit auch bedingt durch Wechsel sind wir immer mehr ins Spiel gekommen und ACB konnte nix mehr entgegen setzen. Ich möchte eigentlich keinen Spieler besonders nennen, es waren zum ersten Mal auch alle Spieler da und einsatzbereit, so dass  man in dem Falle wohl von einer geschlossenen Mannschaftsleistung spricht. Rayk hat sich erfolgreich vor seinem 10. Tor im Spiel gedrückt, wir nehmen es mit Humor. Und am  Ende hieß es deutlich 26:11. Bedanken wollen wir uns natürlich bei unseren Frauen, die auch wieder recht aktiv dabei waren, Chapeau! Unsere anschließende Abschlussfeier beim Griechen des Vertrauens haben wir bei  eins, zwei Buttermilch und gutem Essen  ausklingen lassen.  Als Tabellen Vierter mit ausgeglichen 12:12  Punkten und einem Torverhältnis von +16 kann man diese Saison als eine Gute abschließen. Und in diesem Sinne wie immer:

HAUT´SE WEG !!! 

Eure alten Säcke

VFV Spandau vs . SG Aajx / Altglienicke 31:22 ( 11:11 )

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1.Männer

Samstagabend 19 Uhr in Berlin Spandau, was gibt es schöneres als gegen den designierten Aufsteiger in die Ostsee-Spree-Liga zu spielen.

Die Verbandsligasaison 2016-2017 geht so langsam dem Ende entgegen. Wir hatten eines der leichtesten Spiele der Saison vor der Brust. Schließlich ging es gegen den souveränen Tabellenführer, und wir hatten rein gar nichts zu verlieren. Mit einem schmalen Kader von lediglich 8 Feldspielern wollten wir um jeden Zentimeter kämpfen und Spandau nicht in ihr starkes Konterspiel kommen lassen.

SG Ajax / Altglienicke vs. HSG Neukölln 28:28 (12:15)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1.Männer

Am vergangenen Samstag empfingen wir bei bestem Frühlingswetter die erste Vertretung der HSG Neukölln zum allseits beliebten und umkämpften Derby in der Arche.

Auch ohne die Unterstützung unserer Cheerleader, die ihrerseits den Verein bei der Regionalmeisterschaft Ost in Riesa vertraten, wollten wir den Schwung aus unserem letzten Spiel (Pokalspiel gegen VfL Tegel II 27:40 gewonnen) unbedingt mit in dieses Spiel nehmen.

KSV Ajax II vs. SG Hermsd.-Waidm.lust II

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in wD-Jugend II

Was soll man bloß berichten, wenn es nix zu berichten gibt?

Meine Mädels haben sich im Training noch einmal intensiv auf das letzte Spiel vorbereitet um zum Saisonabschluss noch mal alles rauszuhauen, was geht. 

Und dann diese bittere Pille.

Unser Gegner erschien erst gar nicht, ohne Informationen wieso und warum.

Es war schon recht brutal, in neun Gesichter zu schauen, in denen die Enttäuschung stand.

So was hab ich in meinen 9 Jahren als Jugendtrainer noch nicht erlebt und ich hoffe, dass den Mädels und mir so etwas in Zukunft wieder erspart bleibt. 

Trotz alledem war es eine tolle Rückrunde.

Von Spiel zu Spiel steigerten sich alle Spielerinnen und man konnte bei jedem einzelnen die Fortschritte erkennen, bei manchen mehr, bei anderen etwas weniger, was aber nicht schlimm ist.

Zum Schluss bleibt mir nur noch zu sagen, danke an alle Eltern, dass sie voll hinter uns standen. Und der größte Dank gilt meinem Jahrgang 2004, dafür dass sie mir in meiner letzten Saison als Trainer der weiblich D-Jugend so viel Freude bereitet haben.

Danke 

Euer Björn 

SG Ajax / Altglienicke II vs. SV Buckow 19:15

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40 II

Zweite Halbzeitsieger…..

Wir hatten mal wieder ein Freitagabend Spiel. Gegner war der Tabellenerste aus Buckow. Noch bevor es richtig angefangen hat, stand es 0:3 gegen uns. Sven im Tor hatte noch nicht mal den Ball berührt, wir waren wohl etwas geschockt. So ging die erste Halbzeit weiter und zum Pausentee stand es 4:11. Die Pause tat uns gut und wir spielten in der zweiten Halbzeit einfach gut. Deckung stand sehr gut, Blocken war unserer Stärke und Sven hat sich sehr gut auf die Würfe von Buckow eingestellt. Tor für Tor kamen wir ran und am Ende kurz vorm Ausgleich, ging uns dann doch etwas die Puste aus. Am Ende stand es 15:19. Nicht das das schlimm wäre, wie gesagt der Erste aus der Staffel war mit voller Kapelle da aber die 2. Hälfte war ganz klar unsere! Also wir beantragen, nur noch eine Halbzeit in die Wertung zu nehmen. Unser letztes Spiel findet am 01.04. statt. Wir freuen uns auf AC/B und wollen unseren Trainer Martin in den würdevollen Ruhestand schicken. Ab September mit neuer Hüfte darf er wieder mitspielen und am Samstag sind hoffentlich wieder alle da und können auch spielen. In diesem Sinne“ Haute`se weg!“

Eure alten Säcke 

 

SG AJAX/Altglienicke II vs. SG Rotation Prenzlauer Berg IV 20:22

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 2.Männer

Hervorragende Niederlage…

… klingt seltsam, hat aber seine Berechtigung. Wenn man bedenkt, dass da der Tabellenzweite mit bislang erst zwei Niederlagen zu uns kam, der uns im Hinspiel zudem 37 Tore eingeschenkt hatte, und auch noch mitten im Kampf um den Aufstieg steht, dann könnte man verstehen, wenn in den Köpfen so mancher Spieler (auf beiden Seiten) der Sieger der heutigen Begegnung bereits vor der Partie feststand. Die meisten erwarteten wohl eine klare Angelegenheit für die SG Rotation Prenzlauer Berg. Die Ansage für uns (wieder einmal durch Coach Timme, dank pfeifbedingter Abwesenheit des Trainers) lautete, wie in den letzten Wochen "selbstbewusst und konzentriert sein, Dinge ausprobieren, und Spaß haben". Denn wie der eifrige Leser dieser Kolumne in den letzten Wochen erfahren konnte, ist diese Saison für uns quasi gelaufen, die Vorbereitung für die nächste Spielzeit läuft bereits.