1.Männer

Trainer
Torsten Nischwitz

Trainingszeiten - 1.Männer
Di: 20.00 - 22.00 Archenhold-Gymnasium
Do: 20.00 - 22.00 Archenhold-Gymnasium

CHC vs. SG Ajax-Altglienicke 24:37 (9:20)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1.Männer

Perfekter Start ins Wochenende!!!

In den Köpfen noch den Sensationserfolg gegen die Sportfreunde aus Spandau, wollten wir an die Leistung vom letzten Spiel anknüpfen. 

In der Kabine wurden die letzten Worte gesagt und der Ersatzübungsleiter Seebi motivierte uns nochmal richtig. 

Wir wollten dem Spiel von der ersten Sekunde an unseren Stempel aufdrücken. Das gelang uns auch und CHC wusste nicht, wie ihnen geschah. Unsere Abwehr stand wie eine Mauer und im Angriff nutzten wir jede Chance um zum Torerfolg zu kommen. 

Beim Stand von 1:6 nach 8 Minuten nahm CHC die erste Auszeit und wir pushten uns in der Minute noch weiter hoch. Es ging genauso weiter wie zuvor und wir legten einen 5-Tore-Lauf hin. CHC probierte alles um zum Torerfolg zu kommen aber unsere Abwehrreihe war in der Phase nicht zu bezwingen und uns gelangen im Gegenzug dazu einfache Tore. Wir gingen beim Stand von 9:20 in die Halbzeit.

In der Halbzeit wurde die Devise vorgegeben, nicht zu überheblich zu spielen und die Konzentration hochzuhalten um nicht einzubrechen. 

Dass die Intensität und Provokationen in der zweiten Halbzeit zunehmen würden, war uns bewusst, wir wollten uns aber nicht hinreißen lassen. 

Das Spiel ging weiter und wir machten genau da weiter, wo wir aufgehört haben. Tor um Tor erspielten wir uns einen höheren Abstand und das Spiel wurde wie erwartet härter. Die Zeitstrafen auf beiden Seiten nahmen zu. Beim Stand von 13:28 war es dann soweit, Paul kam ins Tor und überzeugte uns mit seiner souveränen Leistung. Unter anderem kam auch Jerry auf Außen zum Zuge. Der Übungsleiter Seebi gab ihm das Vertrauen am 7-Meter-Punkt und Jerry setzte seine 3 Chancen in Treffer um. Als die letzten 10 Minuten des Spieles anbrachen, wurde dann munter durchgewechselt, damit auch jeder zu seinen Minuten kam. In der neuen Konstellation war es dann schwierig, den Faden beizubehalten und CHC konnte ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Den Schlusspunkt setzte Nils mit einem 7-Meter-Treffer und damit hatte jeder Feldspieler einen Treffer erzielt. 

Nächste Woche kommt mit Turnsport der nächste harte Brocken in die Arche. 

Wir werden alles daran setzen, unsere starke Leistung fortzusetzen , in dem Sinne „HAUT’SE WEG“

Euer Maik