1.Männer

Trainer
Torsten Nischwitz

Trainingszeiten - 1.Männer
Di: 20.00 - 22.00 Archenhold-Gymnasium
Do: 20.00 - 22.00 Archenhold-Gymnasium

SG Ajax / Altglienicke vs. BFC Preussen II 27:22 (15:10)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1.Männer

Die Serie hält!!!

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Hinrunde  letzte Woche gegen Turnsport war die Freude bei allen riesig. Doch trotz des Erreichens des Hinrundenziels wurde der Fokus sofort wieder auf das nächste Spiel gerichtet. Keine Zeit zum Ausruhen, nicht zurücklehnen, bloß nicht die Spannung verlieren! Ab jetzt hat uns jede Mannschaft einmal bespielt und alle werden umso motivierter sein, uns zu schlagen.

Also heißt es ab sofort: „Alles für den Aufstieg!“

Mit riesiger Unterstützung auf den Rängen und von den Sharks am Spielfeldrand ging das Spiel erst einmal rasant los.

Durch starkes Konterspiel in erster und zweiter Welle und einem, wie immer glänzenden, Schlussmann Richter, welcher von einer guten Abwehrleistung unterstützt wurde, ging es über ein 4:0, 7:2 und 11:7 für uns  in die erste Auszeit, genommen von den Gästen nach etwa 20 Minuten. Diese kamen gut eingestellt zurück auf die Platte, scheiterten allerdings mit zwei 7-Metern an unserem Keeper. Wir spielten konzentriert weiter und holten uns ein 15:10 zur Halbzeit.

Die Marschroute für die zweite Halbzeit war klar. Weiterhin Druck durch die erste und zweite Welle aufzubauen, damit wir zu einfachen Toren kommen. Gleichzeitig Abspielfehler vermeiden um den Gästen nicht wieder den Anschluss zu geben. Doch wir kamen nicht energisch genug zurück aus der Kabine. Ein 3:0-Lauf der Gäste folgte, bis wir endlich in der 38. Minute auch mal wieder einnetzten. Auf die Werfer wurde nicht genug Druck ausgeübt, wenn sie bei 9 Metern hochgestiegen sind und vorn haben wir viel zu überhastet abgeschlossen, bzw. Bälle durch technische Fehler verloren. Doch immer, wenn Preussen auf zwei Tore herangekommen ist, konnten wir uns wieder entscheidend absetzen, sodass der Rest des Spiels über ein 16:14, 22:17 und einem verdienten Endstand von 27:22 clever verwaltet wurde.

Doch auch bei diesem Spiel waren wir, gerade in der zweiten Halbzeit, nicht auf der Höhe unserer Leistungsfähigkeit. Es hätte durchaus knapper ausgehen können, denn die Gäste haben in durchaus wichtigen Situationen 4/6 7-Meter nicht eingehauen. Alle müssen weiter hart an sich arbeiten, um den Wiederaufstieg zu sichern. Dieses Spiel bzw. gerade die zweite Hälfte sollte uns anspornen, denn mit solch einer Leistung wird es in Spielen gegen die Top 5 der Liga ganz schwer.

Vielen Dank an alle, die uns unterstützt haben. Es war mal wieder eine sau geile Kulisse. Danke an die Sharks Cheerleader, die uns in jedem Angriff zum Torerfolg singen. Solche Heimspiele machen einfach so unglaublichen Spaß und diese Festung zu bespielen, ist sicher für keinen Gegner leicht.

Nächste Woche Samstag geht’s schon wieder weiter! 16 Uhr erwartet uns die SG FES!

Wir freuen uns wie immer über eure Unterstützung!

Bis dahin!

HAUT´SE WEG!!!

Clemens Orlishausen