1.Männer

Trainer
Torsten Nischwitz

Trainingszeiten - 1.Männer
Di: 20.00 - 22.00 Archenhold-Gymnasium
Do: 20.00 - 22.00 Archenhold-Gymnasium

Ajax vs TuS Hellersdorf 27:26 (15:13)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1.Männer

Es stand das Rückspiel gegen den Tabellennachbarn aus Hellersdorf an. Im Hinspiel hatten wir knapp verloren und rechneten uns somit jetzt Chancen aus. Da wir Zuhause diese Saison sehr erfolgreich sind, wollten wir auch in diesem Heimspiel beide Punkte in Köpenick behalten.

In unserer stimmungsvollen Ajax Arena, getragen von unseren herausragenden Cheerleadern, begann die Partie gar nicht mal so gut. Unsere sonst so sicheren 7- Meterschützen trafen nicht und auch andere Großchancen wurden nicht genutzt. In der 12. Minute stand es folgerichtig 3:6 und nur Clemens hielt mit seinen 3 Toren dagegen. Immerhin wurde der Rest der Mannschaft ab diesem Zeit dann auch endlich wach und weitere Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein. Zudem gelang es endlich, einen 7- Meter unterzubringen. Ein Lob geht an Tim, der den heute (das erste Mal in dieser Saison) nicht ganz rund laufenden Kupi auf halbrechts ersetze und wichtige Tore machte. Der Halbzeitstand von 15:13 spiegelte das erwartet enge Spiel wieder.

In der zweiten Hälfte konnten wir den Vorsprung bis zur 44. Minuten etwas ausbauen auf 20:17. Dann nahm der Gegner eine Auszeit und der Trainer fand anscheinend die richtigen Worte. Innerhalb einer Minute stellte Hellersdorf den Ausgleich her und ging dann sogar in Führung.

Die nachfolgenden Minuten waren ein Kopf an Kopfrennen, wobei wir nach dem sofortigen Ausgleich nicht mehr in Rückstand gerieten. Auch unser Küken Ilai, der eine gute 2. Halbzeit spielte, behielt die Nerven und netzte 4 x ein ( #erstestorindererstenmännerkiste? ). Außerdem war jetzt auch Kupi mit seinem 1. Feldtor erfolgreich. Beim Ausgleich 25:25 (Spielzeit 58:55) nahmen wir eine Auszeit, um die letzte Spielminute zu besprechen. Coach Pitti sprach von einem ruhigen Spielaufbau und dem Herausspielen einer guten Torchance. „Deine Meinung ist gut aber meine gefällt mir besser“ dachte sich Janis und erzielte nach 7 ( in Worten: sieben ) Sekunden die Führung mit großen Willen durch 2 Abwehrspieler hindurch. Das fällt dann in die Kategorie wir machen nicht, das was der Trainer sagt … sondern was er meint! So lässt sich Pitti gern zitieren und konnte bestimmt mit dem Torerfolg leben. Jetzt kam Hellersdorf aber nochmals in Ballbesitz und setzte natürlich alles daran ein Tor zu erzielen. Das gelang ihnen auch durch einen 7 Meter 17 Sekunden vor Schluss. Mit Tempo holten wir nochmals zum Gegenschlag aus und räumten auf links ab.
Dort flog Clemens aus kleinem Winkel herein und erzielte eiskalt den Siegtreffer. Wenige Sekunden vor Schluss versuchte Hellersdorf nochmals zurückzuschlagen, wurde aber beim Anwurf zurückgepfiffen und das Spiel endete …27:26 - Spiel, Satz und Sieg für Ajax!!!

Mit den beiden Siegen gegen Rudow und Hellersdorf haben wir endlich mal das kleine Trauma, was uns die letzten Jahre begleitet hat, besiegt.

Schlusswort wie immer mit unserem Motto „HAUT‘SE WEG !!!
Julien