1.Männer

Trainer
Torsten Nischwitz

Trainingszeiten - 1.Männer
Di: 20.00 - 22.00 Archenhold-Gymnasium
Do: 20.00 - 22.00 Archenhold-Gymnasium

BTV 1850 – KSV Ajax 24:26 (15:15)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1.Männer

Am Samstagabend gastierten wir bei den Sportsfreunden aus Kreuzberg. Mit einem 32:22 Sieg in heimischer Halle konnten wir BTV im Hinspiel bezwingen und leiteten damit unsere erfolgreiche Serie von 15:3 Punkten ein. Entsprechend hoch war die Motivation, diese Serie fortzusetzen, schließlich konnte man mit einem Sieg sogar auf den dritten Tabellenplatz vorrücken.

Das Spiel wurde pünktlich vom Schiedsrichtergespann Fiedler / Lompa angepfiffen. BTV hatte den ersten Angriff und konnte nach etwa zwei Minuten den ersten Treffer der Partie erzielen. Durch einen guten Angriff über links konnten wir im Gegenzug ausgleichen und BTV war wieder im Ballbesitz. Sportsfreund Klein, der unsere Deckung in der gesamten ersten Halbzeit vor große Probleme stellte, erhöhte in den Folgeminuten auf 3:1 für die Kreuzberger. Bis zur 10. Minute konnte BTV diesen Vorsprung auch halten und zwischenzeitlich sogar auf drei Tore ausbauen. Im Angriff schlossen wir meist gut über die Außenpositionen ab oder konnten durch starke 1:1 Situationen die gegnerische Deckung überwinden. Da wir jedoch vor allem in der ersten und zweiten Welle heute nicht erfolgreich waren und auch unsere Deckung nicht konsequent genug agierte gelang es uns die ersten 20 Minuten nicht, auch mal in Führung zu gehen. Erst nach fast 22 Minuten gelang uns durch Kupi die erste Führung der Partie per Siebenmeter, doch BTV konnte bereits 20 Sekunden später den Ausgleich erzielen. Der Rest der ersten Hälfte verlief auf Augenhöhe und wir konnten immer wieder die Führung der Kreuzberger egalisieren und somit ging es verdient mit 15:15 in die Pause. Besonders in der Abwehr war noch Luft nach oben und auch unsere Stärken in der ersten und zweiten Welle mussten wir besser ausspielen um hier die zwei Punkte mit nach Köpenick zu nehmen. Der erste Treffer der zweiten Hälfte gehörte wieder BTV, doch wir glichen direkt aus und konnten sogar mit 16:17 in Führung gehen. Unsere Abwehr stand jetzt zunehmend besser, doch unser Angriff kam dafür nicht mehr richtig ins Rollen. Die Folge dessen waren acht torlose Minuten auf beiden Seiten, bevor BTV wieder den Ausgleich erzielen konnte. Doch auch wir fingen wieder an, Tore zu werfen und so konnte Timmi immer wieder im 1:1 den Gegner überwinden oder wir fanden unseren Kreisläufer, sodass Paula den Ball per no-look Rückhandwurf im Tor unterbringen konnte. Auch Ilai konnte sich wieder in die Torschützenliste eintragen. Chapeau an dieser Stelle. Wir hatten das Spiel jetzt gut im Griff, konnten unsere Führung von 3 Toren aber nicht weiter ausbauen. Stattdessen luden wir die Gastgeber durch unnötige 2-Minuten dazu ein, hier noch einmal ran zu kommen und BTV verkürzte in der 52. Minute auf ein Tor. Doch wir konnten die letzten Minuten der Partie mehr oder weniger souverän zu Ende bringen, sodass am Ende ein 24:26 Auswärtssieg für uns auf der Anzeigetafel stand. Mission erfüllt, Serie fortgesetzt!!!

Fazit: Wir haben durch eine starke kämpferische Leistung zwei weitere Punkte in der Rückrunde sammeln können und stehen damit aktuell auf dem dritten Tabellenplatz. Jetzt haben wir erst mal vier Wochen Pause bevor wir in heimischer Halle den VFL Tegel empfangen. Anschließend können wir endlich wieder in unserer Ajax Arena unser letztes Heimspiel feiern. Man darf gespannt sein, wer diesmal in der Halle nächtigt?

Ein besonderer Dank geht wie immer an unsere zahlreichen Fans, die uns lautstark unterstützt haben aber auch an Übungsleiter Nischwitz, der mit insgesamt 9 vergessenen Spielutensilien unsere Mannschafskasse etwas aufstocken wollte. #AllesFürPrebelow

In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes Osterfest.

Haut'se WEG !!!