ü40 Männer

Trainer
Bernd Komol

Trainingszeiten - Ü40
Do: 20.00 - 22.00 Sporthalle Köpenzeile

Advent, Advent, die Platte brennt!

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40

Advent, Advent, die Platte brennt!

Die Marschroute für unsere letzten beiden Spiele vor dem Jahreswechsel gegen den HC Pankow und Eiche Köpenick war klar abgesteckt: 2 Spiele, 2 Siege, 4 Punkte und dann als möglicher Tabellenführer überwintern!


HC Pankow – KSV Ajax Köpenick I 16:23 (10:10)

Auswärts in Pankow standen uns dabei im ersten Teil dieser Mission unbequeme Nordberliner im Weg, die gerade in der ersten Hälfte immer wieder mit ganz einfachen spielerischen Mitteln zum Erfolg kamen. Hoch motiviert und taktisch sehr gut eingestellt, schafften es die Gastgeber immer wieder, dass wir unsere individuellen Stärken und vor allem unser Tempospiel kaum auf die Platte bringen konnten. Beim 1:5 (8.) hatte der Coach dann schließlich genug gesehen und nahm für unsere Verhältnisse sehr früh die erste Auszeit. Doch trotz dieser „Hallo wach“ Aktion, sollte es nur langsam besser werden. Das lag auch daran, dass wir immer irgendetwas besonderes machen wollten, die klare Spielstruktur fehlte und in erster Linie die Bewegung ohne Ball noch gar nicht vorhanden war. Aber zumindest nahmen wir jetzt den Kampf an und erarbeiteten uns in der Abwehr einige Ballgewinne, die das Ergebnis und das Spiel, bis zur Pause völlig offen hielten, 10:10 (30.).
Das 11:10 kurz nach Wiederanpfiff sollte dann die letztmalige Führung für die Nordberliner gewesen sein. Die außerordentlich angespannte und laute Kabinenansprache hatte Wirkung gezeigt und es gelang uns nun mehr und mehr spielerische Akzente zu setzen. Da der Gegner außerdem mit zunehmender Spielzeit kräftemäßig nichts mehr hinzusetzen konnte und sich immer öfter in unserer nun doch recht sattelfesten Deckung verfing, kamen wir immer öfter erfolgreich in den Gegenstoß über die erste und zweite Welle und drehten das Spiel zu unseren Gunsten, 16:19 (52.), 16:23 (60.). Am Ende also ein ganz wichtiger Sieg, gegen einen ambitionierten, und lange Zeit gut mitspielenden Gegner, welcher uns an diesem Tag mehr Probleme als erwartet gemacht hat. Aber Handball ist eben auch Ergebnissport und die 2 Punkte gingen letztendlich mit nach Köpenick 😉

Tor: Micha, Siggusch
Feld: André, Björn 6, Acki 5, Steve 5, Henri 3, Hoppi 2, Honza, Thomas 1, Schoko 1, Jens

KSV Ajax Köpenick I – Eiche Köpenick 27:7 (12:2)

Im letzten Spiel vor der Winterpause hatten wir mit Eiche Köpenick ein Team zu Gast, welchem man zunächst einmal Respekt zollen muss. Denn trotz Null Punkten und einem aussichtslosen Stand in dieser Liga, treten sie immer wieder an und stellen sich dem sportlichen Wettstreit!
Auf der Platte war das Spiel zur Pause dann bereits entschieden und über die Stationen 3:1, 6:1, 9:2 und 12:2 (30.) machten wir deutlich, wer hier heute das Parkett als Sieger verlassen sollte. Dabei waren nur 2 Gegentore gegen völlig überforderte Gäste okay, nur 12 eigene erzielte Tore allerdings viel zu wenig, denn wir ließen eine Menge klarer Chancen liegen. Doch irgendwie ist es auch schwer in solchen Partien mit letzter Konsequenz zu agieren und Spannung für das eigene Spiel aufzubauen. Außerdem probierten wir einiges aus und jeder Spieler bekam heute seine Spielanteile. Am Ende stand so ein deutliches 27:7 (60.), was uns zumindest über die Winterpause bis zum Februar vom ersten Platz der Tabelle grüßen lässt. Diese sehr gute Ausgangsposition wollen wir für die dann kommenden schweren Spiele (Rudow Platz 2, Hermsdorf Platz 3, Rotation Platz 4) im neuen Jahr natürlich nutzen, um uns als eines von vier Teams für das Final Four 2019 zu qualifizieren. In diesem Sinne wünschen wir allen Freunden, Fans und unseren Familien sportliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

Tor: Micha, Siggusch
Feld: Holger, André, Björn 11, Acki 3, Kai, Henri 3, Hoppi 3, Honza 1, Thomas 1, Schoko 5, Jens.