Willkommen beim KSV AJAX

Handball in Köpenick

Der KSV AJAX e.V. unterstützt aktiv den Kinderschutz!

mehr Infos...

VfL Tegel - KSV Ajax 27:30 (12:17)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1.Männer

Wenn’s läuft, dann läuft’s!

Nach dem bitteren Aus im Pokal gegen den TSV Rudow II vor zwei Wochen konnten wir uns zumindest letztes Wochenende mit einem ungefährdeten Sieg in der Liga Zuhause gegen die Vertretung des BTV 1850 aus unserer Minikrise zurückmelden.
Am vergangenen Wochenende waren wir zu Gast beim VFL Tegel und die Rollen waren klar verteilt. Kein Spiel, welches wir gewinnen mussten, doch eine weitere Chance uns vom Tabellenkeller abzusetzen. Nach einer guten Stunde Hinweg standen wir vor der Halle, in der wir vor zwei Jahren feuchtfröhlich den Einzug in das Final Four feierten. Es sollte ein gutes Omen sein.

KSV Ajax-Neptun vs BTV 1850 32:22 (17:8)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1.Männer

Wir sind noch da !!

Nachdem die letzten Wochen bei uns gar nicht rund liefen und wir uns aus dem Pokal verabschiedeten, stand nun dieses Spiel komplett im Fokus.
Die Woche über konzentrierte man sich auf einfachste Abläufe und die richtige Kommunikation innerhalb der Mannschaft.
Das Spiel gegen BTV zeigte uns im Nachhinein, dass es in die richtige Richtung geht.

Es ist Sonntag, es ist 17:30 Uhr, es ist 1.Advent.
Alles ein wenig durcheinander aber trotzdem fand der ein oder andere den Weg in die Arche.
Auf dem Plan stand BTV 1850.
Die Kreuzberger, in der Tabelle genau vor uns, kamen mit einer zusammengewürfelten Mannschaft. Trotz des dezimierten Kaders durften wir sie nicht unterschätzen.

Pfeffersport II - KSV Ajax II 25:20 (12:8)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 2.Männer

Der Fluch des sechsten Platzes…

Am Anfang ein Zitat (und zwar ein korrekt zugeordnetes): „Tabellensechster gegen den ungeschlagenen Tabellenführer, das waren die Vorzeichen unserer Partie am 12.11. Die Rollen waren klar verteilt, und das führte dann auch naturgemäß zu den entsprechenden Einstellungen der Teams. Pfeffersport hatte nichts zu verlieren, und natürlich ist man gegen den Ligaprimus immer maximal motiviert.“ (Der Chronist)

SG OSF – KSV Ajax Neptun 24:33 (7:21)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40

Ü40 zeigt trotz deutlichem Auswärtserfolg zwei Gesichter!

Am 7. Spieltag mussten unsere Männer auswärts bei der immer sehr unangenehm zu bespielenden Truppe aus Schöneberg/Friedenau antreten. Das auch hier unbedingt ein Erfolgserlebnis von Nöten war, um den angestrebten Final-Four-Platz im Auge zu behalten, ergab sich schon allein aus der Tatsache, dass zwei unserer direkten Kontrahenten ihre Punkte aufgrund der Spielabsagen ihrer Gegnerschaft am grünen Tisch erlangten, ohne überhaupt sportlich aktiv werden zu müssen.

TSV Tempelhof-Mariendorf vs. KSV Ajax 26:34 (13:14)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1.Frauen

Das Ende einer ereignisreichen Woche…

Nach einem sehr durchwachsenen Saisonstart mit vielen unnötigen Niederlagen und dementsprechender Stimmung in der Mannschaft, gelang uns am vorangegangenen Wochenende der erhoffte Befreiungsschlag. Wir gewannen unser Punktspiel gegen Pro Sport 24 III mit 31 – 26.
Da die Gerüchteküche bereits seit einiger Zeit brodelte, war es für uns keine Überraschung, als uns unser Trainer am darauffolgenden Trainingstag mitteilte, dass er sich trotz unseres Sieges für ein Engagement bei einer anderen Mannschaft entschieden habe.

TSV Marienfelde vs. Pinkladies 20:38 (11:16 )

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in wC-Jugend

Nach der knappen Niederlage vor 2 Wochen ging's auswärts gegen den TSV Marienfelde. Wenn man das Trainingsspiel gegen die 2. Frauen vom 15. November betrachtet, sollte es eine klare Angelegenheit werden. Dagegen spricht aber das Trainingsspiel gegen die männlich C vom 19. November, wo überhaupt nix klappte. Also hieß es, sich überraschen lassen.

TSV Rudow II vs. KSV Ajax 33:24 (16:12)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1.Männer

Der Pokal und seine eigenen Gesetze oder auch die Frage "Wo drückt denn der Schuh?"

Die Ausgangsposition war klar, nach zuvor zwei Niederlagen in der Liga musste gegen die zweite Vertretung von Rudow ein Sieg her. Mit voller Mannschaftsstärke und dem Wissen, dass es trotz zweier Ligen Unterschied bei Rudow nicht einfach wird, sind wir angereist. Leider schafften es 2 Spieler nicht pünktlich zum Treff und somit klingelte es erstmal in der Mannschaftskasse. Paula hatte dann auch noch ein As im Ärmel und teilte mit, er wäre doch nur mit einem Schuh angereist…. Echt jetzt?? Aber auch hierfür gab es eine Lösung.

KSV Ajax II – HSG Kreuzberg III 33:23 ( 16:12 )

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 2.Männer

Schritt für Schritt…

… wollten wir unser Spiel gegen die HSG Kreuzberg aufziehen. Nicht ungeduldig werden, auf Chancen warten, hinten sicher stehen und sich nicht von gegnerischer Hektik anstecken oder Passivität einlullen lassen; kurz gesagt, wir wollten unser Spiel spielen und nicht das des Gegners. Wie das NICHT geht, hatten wir in der vorhergehenden Woche bei der Niederlage gegen Pfeffersport fast in Perfektion demonstriert. Ob wir unsere Vorgaben gerade gegen eine Mannschaft würden umsetzen können, die ebenso wie wir erst eine Niederlage auf dem Konto stehen hatte und damit sicherlich zu den gefährlicheren Truppen gehört, das sollte sich in diesem Spiel zeigen.