Willkommen beim KSV AJAX

Handball in Köpenick

Der KSV AJAX e.V. unterstützt aktiv den Kinderschutz!

mehr Infos...

KSV Ajax- Polizei SV 30:29 (15:11)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1.Männer

Der DJ und seine Jünger ließen das Handballparkett beben…

…doch das ein oder andere Tanzbein wirkte ein wenig steif!

Vergangenen Samstag luden wir die Männer vom Polizei SV zum Rückspiel in unserer wiedereröffneten Ajax-Arena ein. Schon beim Betreten der Halle wurde mir bewusst, dass wir unseren DJ Felix auch wieder an Bord willkommen heißen durften. Seine musikalische Unterstützung bei der Erwärmung war gespickt mit tiefgründigen Gedanken. So wurde unter anderem der Geburtstag von H.P. Baxxter mit „Maria“ zelebriert aber auch dem verstorbenen Keith Flint wurde mit „Firestarter“ noch einmal in unserer Halle gedacht. Die satten Beats trugen allemal zur richtigen Motivation vorm Spiel bei.

Letztes Spiel Ü40/2

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40 II

Am letzten Sonntag zur besten Kaffeezeit spielten wir, die alten Herren der Ü40/2 gegen Marienfelde. Eine bekannte Mannschaft, immer gute enge Spiele. Wir hatten eine volle Bank, obwohl 2 Spieler nicht einsatzfähig waren. Zum Spiel. Wir begannen recht konzentriert. Wir setzen uns doch sicher durch, spielten uns bis zur Halbzeit recht sicher mit 11:7 sicher in die Pause. Besonders zu bemerken das letzte Tor vorm Pfiff, war schon kurios der Treffen von Ralf. Nach der Pause ein leider altbekanntes Muster, keine Konzentration, schlechte Abschlüsse, seltsamer Weise auch schlechte Deckung. Marienfelde kann Tot um Tor heran, schaffte sogar den Ausgleich. Nach der grünen Karte klare Worte an die Mannschaft, danke Reyk dafür. Es half und so schlossen wir mit 2 Kontern und dem endgültigen Siegeswillen doch noch zum Saisonabschluss zum erhofften Sieg. Sieg mit 19:15! Als Resümee der Saison: Wir spielten die Siege ein, die wir auch spielerisch schafften und können. Mit Buckow und OSF sogar zwei Mannschaften die wir weiter vorn gesehen hätten. Zwei Ausfälle hatten wir leider auch, gegen Rotation und vor allem gegen Altglienicke hatten wir doch unser schwächstes Spiel, wenn auch Personell schlecht besetzt. Alles in Allem muss man sagen wir haben eine gute Spielzeit gehabt, wenn wir soweit alle Fit und Gesund und vor allem mit voller Bank sind, können wir zumindest im Mittelfeld der Staffel mitspielen. Ich würde mir jedoch etwas mehr Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft wünschen, sich eben mal zu trauen Kritik auch anzusprechen oder mal den Mut zu haben auch mal eine Idee zum Spiel im Training zu äußern. Ansonsten bleibt mir nur der absolute Dank an die Fans zu richten, ihr seid einfach da, gebt uns die Freiheit und Freizeit hier zu spielen und opfert oft auch eure Zeit für uns. Chapeau!!! Ich freue mich auf die neue Saison, egal in welcher Staffel oder welche Mannschaften da kommen mögen, in diesem Sinne „ haut`se weg!“

KSV Ajax II – BTV 1850 III 30:27 (18:11)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 2.Männer

Schlechte Gastgeber!

Bevor ich über unser Spiel gegen BTV 1850 III berichte ist es natürlich meine traurige Chronistenpflicht, auch ein paar Worte über die Partie am Vorwochenende gegen OSF IV zu verlieren. Also… OH! KUCK MAL DA, EIN ABLENKUNGSMANÖVER…! Schade, jetzt habt ihr den Bericht über die dumme und unnötige Niederlage gegen die „Mannschaft der Rückrunde“ (?) verpasst, tut mir leid…

KSV Ajax II - Sp.Vg. Blau-Weiß 1890 II 31:34 (16:17)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 2.Männer

Eine glorreiche Abwehrschlacht… sieht ganz anders aus!

Zuerst muss ich mich für die verspätete Ablieferung dieses Berichts entschuldigen. Man schreibt einfach lieber und lustiger über Siege als über Niederlagen! Um einen Kollegen der Spielberichte schreibenden Zunft zu zitieren: Spielberichte über ärgerlicherweise verlorene Spiele zu schreiben ist so „…als ob man gezwungen wird, einen wirklich schlechten Film noch ein zweites Mal anzusehen und dafür auch noch Eintritt zahlen zu müssen.“ Egal, jetzt ist er ja da…
Zurück in der Ajax-Arena! Alleine das hätte Ansporn genug sein sollen, im Spitzenspiel gegen den direkten Tabellennachbarn Blau-Weiß eine richtige Klasseleistung aufs Parkett (bzw. den frischen Plastikboden) zu legen. Und teilweise – sprich: im Angriff – gelang uns das auch. Blau-Weiß mehr als 30 Tore einzuschenken, das hat in dieser Saison auch erst eine andere Truppe geschafft. Insofern müssen wir uns an diesem Ende des Feldes nichts vorwerfen. Aber leider gilt immer noch die doofe, wenn auch in den Regularien so festgeschriebene Regel, dass derjenige das Spiel gewinnt, der mehr Tore als der Gegner wirft. Und wenn man, wie wir an diesem Tag, 34 Tore zulässt, dann verlässt man den Platz halt als erster Sieger von hinten.

KSV Ajax vs. HC Pankow 20:21 (11:8)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1.Frauen

Am letzten Samstag luden wir zur Heimpremiere in unserer Ajax-Arena.
Nachdem wir uns im Hinspiel mal wieder unentschieden von den Pankowerinnen getrennt hatten, war für uns klar, wir wollten diese Punkte unbedingt. Leider machten uns unsere eigenen Nerven einen Strich durch die Rechnung.

KSV Ajsx vs SG Narva 35:28 (17:16)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1.Männer

Klare Rollenverteilung?! – Jedes Spiel beginnt mit Null.

Endlich war es soweit. Das erste Spiel in der alten, frisch aufpolierten Ajax-Arena stand an.
Lange mussten alle auf diesen Moment warten und kleine Pannen zum Jahreswechsel
zögerten ihn bis zu diesem Wochenende heraus. Konnte das Nischwitz-Team zwar den
neuen Hallenbelag bereits einige Wochen im Training testen, galt es jetzt im richtigen Licht
zu glänzen.

Ü40/2 Heimsieg gegen Buckow

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40 II

Die alten Herren der Ü40/2 spielte am Sonntag endlich mal wieder in unserer Ajax Arena. Wir spielten gegen den direkten Tabellennachbarn aus Buckow. Es sind immer spannende Spiele aber meist erfolglose in den letzten Jahren. Diese Saison sieht es anders aus. Wir fingen konzentriert an und spielten uns in der ersten Halbzeit mit 10:7 mit etwas Überraschung in eine Sicherheit. Dank eines guten Torhüters mit Schulle setzten wir unser Spiel auch nach dem Pausentee weiter so fort. Buckow trat nach eigenen Angaben mit vielen Spielern aber keinem echten Halben an, was in der Trefferbilanz auch deutlich war. Wir erlaubten uns dabei noch viele Fehlwürfe, schnelle Angriffe und 7 Meter machten wir einfach nicht rein. Aber am Ende doch deutlich und sicher zu einem 21:11! Besonders dabei zu nennen, finde ich, ist Reyk mit 10 Toren, sehr gute Leistung von Schulle im Tor und dem Ausnutzen der ganzen Bank als Wechsler. So kam sogar unser Blockmonster Herr Meyer zu Spielzeiten, Trainingslager in den Höhen der Alpen machen sich eben doch bezahlt. Es hat einfach Spaß gemacht und hat uns vor den letzten beiden Spielen gegen Altglienicke und vor allem Marienfelde deutlich gezeigt wenn wir eine gute Bank haben und ohne Meckern spielen können wir auch erfolgreich sein. In diesem Sinne „ haut `se weg!“

TSV Rudow – KSV AJAX Köpenick I 30:23 (15:10)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40

Gegen Ligaprimus zu fehlerhaft, aber nicht chancenlos!

Nach der durch den Jahreswechsel und der Heim- WM bedingten, etwas längeren Spielpause, mussten wir direkt auswärts beim Ligaprimus aus Rudow antreten. Das die Trauben gegen dieses Team generell sehr hoch hängen, ist in der Liga bekannt und führte bereits vier Mal dazu, dass es die Gegnerschaft vorzog, dort gar nicht erst anzutreten und die Spiele abzusagen. Da wir allerdings froh sind, unseren geliebten Sport im fortgeschrittenen Alter überhaupt noch ausüben zu dürfen, spielten solche Überlegungen bei uns überhaupt keine Rolle und wir stellten uns wie immer dem sportlichen Wettstreit auf des Gegners Platte.