ü40 Männer

Trainer
Bernd Komol

Trainingszeiten - Ü40
Do: 20.00 - 22.00 Sporthalle Köpenzeile

TSV Rudow – KSV AJAX Köpenick I 30:23 (15:10)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40

Gegen Ligaprimus zu fehlerhaft, aber nicht chancenlos!

Nach der durch den Jahreswechsel und der Heim- WM bedingten, etwas längeren Spielpause, mussten wir direkt auswärts beim Ligaprimus aus Rudow antreten. Das die Trauben gegen dieses Team generell sehr hoch hängen, ist in der Liga bekannt und führte bereits vier Mal dazu, dass es die Gegnerschaft vorzog, dort gar nicht erst anzutreten und die Spiele abzusagen. Da wir allerdings froh sind, unseren geliebten Sport im fortgeschrittenen Alter überhaupt noch ausüben zu dürfen, spielten solche Überlegungen bei uns überhaupt keine Rolle und wir stellten uns wie immer dem sportlichen Wettstreit auf des Gegners Platte.

Advent, Advent, die Platte brennt!

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40

Advent, Advent, die Platte brennt!

Die Marschroute für unsere letzten beiden Spiele vor dem Jahreswechsel gegen den HC Pankow und Eiche Köpenick war klar abgesteckt: 2 Spiele, 2 Siege, 4 Punkte und dann als möglicher Tabellenführer überwintern!


HC Pankow – KSV Ajax Köpenick I 16:23 (10:10)

Auswärts in Pankow standen uns dabei im ersten Teil dieser Mission unbequeme Nordberliner im Weg, die gerade in der ersten Hälfte immer wieder mit ganz einfachen spielerischen Mitteln zum Erfolg kamen. Hoch motiviert und taktisch sehr gut eingestellt, schafften es die Gastgeber immer wieder, dass wir unsere individuellen Stärken und vor allem unser Tempospiel kaum auf die Platte bringen konnten. Beim 1:5 (8.) hatte der Coach dann schließlich genug gesehen und nahm für unsere Verhältnisse sehr früh die erste Auszeit. Doch trotz dieser „Hallo wach“ Aktion, sollte es nur langsam besser werden. Das lag auch daran, dass wir immer irgendetwas besonderes machen wollten, die klare Spielstruktur fehlte und in erster Linie die Bewegung ohne Ball noch gar nicht vorhanden war. Aber zumindest nahmen wir jetzt den Kampf an und erarbeiteten uns in der Abwehr einige Ballgewinne, die das Ergebnis und das Spiel, bis zur Pause völlig offen hielten, 10:10 (30.).
Das 11:10 kurz nach Wiederanpfiff sollte dann die letztmalige Führung für die Nordberliner gewesen sein. Die außerordentlich angespannte und laute Kabinenansprache hatte Wirkung gezeigt und es gelang uns nun mehr und mehr spielerische Akzente zu setzen. Da der Gegner außerdem mit zunehmender Spielzeit kräftemäßig nichts mehr hinzusetzen konnte und sich immer öfter in unserer nun doch recht sattelfesten Deckung verfing, kamen wir immer öfter erfolgreich in den Gegenstoß über die erste und zweite Welle und drehten das Spiel zu unseren Gunsten, 16:19 (52.), 16:23 (60.). Am Ende also ein ganz wichtiger Sieg, gegen einen ambitionierten, und lange Zeit gut mitspielenden Gegner, welcher uns an diesem Tag mehr Probleme als erwartet gemacht hat. Aber Handball ist eben auch Ergebnissport und die 2 Punkte gingen letztendlich mit nach Köpenick 😉

Tor: Micha, Siggusch
Feld: André, Björn 6, Acki 5, Steve 5, Henri 3, Hoppi 2, Honza, Thomas 1, Schoko 1, Jens

KSV Ajax Köpenick I – Eiche Köpenick 27:7 (12:2)

Im letzten Spiel vor der Winterpause hatten wir mit Eiche Köpenick ein Team zu Gast, welchem man zunächst einmal Respekt zollen muss. Denn trotz Null Punkten und einem aussichtslosen Stand in dieser Liga, treten sie immer wieder an und stellen sich dem sportlichen Wettstreit!
Auf der Platte war das Spiel zur Pause dann bereits entschieden und über die Stationen 3:1, 6:1, 9:2 und 12:2 (30.) machten wir deutlich, wer hier heute das Parkett als Sieger verlassen sollte. Dabei waren nur 2 Gegentore gegen völlig überforderte Gäste okay, nur 12 eigene erzielte Tore allerdings viel zu wenig, denn wir ließen eine Menge klarer Chancen liegen. Doch irgendwie ist es auch schwer in solchen Partien mit letzter Konsequenz zu agieren und Spannung für das eigene Spiel aufzubauen. Außerdem probierten wir einiges aus und jeder Spieler bekam heute seine Spielanteile. Am Ende stand so ein deutliches 27:7 (60.), was uns zumindest über die Winterpause bis zum Februar vom ersten Platz der Tabelle grüßen lässt. Diese sehr gute Ausgangsposition wollen wir für die dann kommenden schweren Spiele (Rudow Platz 2, Hermsdorf Platz 3, Rotation Platz 4) im neuen Jahr natürlich nutzen, um uns als eines von vier Teams für das Final Four 2019 zu qualifizieren. In diesem Sinne wünschen wir allen Freunden, Fans und unseren Familien sportliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

Tor: Micha, Siggusch
Feld: Holger, André, Björn 11, Acki 3, Kai, Henri 3, Hoppi 3, Honza 1, Thomas 1, Schoko 5, Jens.

SG OSF – KSV Ajax Neptun 24:33 (7:21)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40

Ü40 zeigt trotz deutlichem Auswärtserfolg zwei Gesichter!

Am 7. Spieltag mussten unsere Männer auswärts bei der immer sehr unangenehm zu bespielenden Truppe aus Schöneberg/Friedenau antreten. Das auch hier unbedingt ein Erfolgserlebnis von Nöten war, um den angestrebten Final-Four-Platz im Auge zu behalten, ergab sich schon allein aus der Tatsache, dass zwei unserer direkten Kontrahenten ihre Punkte aufgrund der Spielabsagen ihrer Gegnerschaft am grünen Tisch erlangten, ohne überhaupt sportlich aktiv werden zu müssen.

KSV AJAX Köpenick I – KSV Ajax Köpenick II 37:18 (16:10)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40

Pflichtaufgabe im vereinsinternen Duell erfolgreich gemeistert!

Nach der Niederlage am letzten Spieltag hieß es heute nun die Pflichtaufgabe im vereinsinternen Duell gegen unsere „Zwote“ seriös anzugehen, um das Punktekonto weiter aufzustocken. Doch solche Spiele laufen selten hochklassig oder gar rasant ab, denn dafür kennen sich beide Mannschaften viel zu gut und unsere klare Favoritenrolle in dieser Partie führte bei dem einen oder anderen vielleicht auch dazu, das Spiel im Kopf schon gewonnen zu haben, bevor es überhaupt angepfiffen wurde. Denn anders lassen sich die zähen, wenig hochklassigen und von vielen Fehlern geprägten ersten dreißig Minuten kaum erklären.

SG NARVA Berlin – KSV AJAX Köpenick 29:24 (13:11)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40

Erste Saisonniederlage nach engem Spiel!

Nach einem guten Saisonstart mit 4 Siegen aus 4 Spielen ging es heute auswärts für unsere gutaussehenden, alten Herren um die ersten Bigpoints auf dem Weg ins Final Four 2019. Wir waren bei keinem geringeren als dem Vorjahresmeister der Ü40 und ebenfalls noch ungeschlagenem Team von der SG Narva zu Gast. Da beide Teams schon einige Jahre die sportliche Klinge auf dem Handballparkett miteinander kreuzen war klar, dass hier heute eine absolute Topleistung von Nöten war, um etwas Zählbares mit nach Köpenick zu nehmen.

KSV AJAX Köpenick – SG FES 46:15 (22:7)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40

Alte Herren der Ü40 I mit „Budenzauber“ in der Arche!

4 Spiele, 4 Siege, Tabellenführung und schon jetzt eine Tordifferenz von +64! Läuft bei uns könnte man meinen. Ja das tut es aktuell tatsächlich, denn wir konnten uns spielerisch von Partie zu Partie immer ein wenig steigern. Allerdings sollten wir hier unbedingt auch sachlich anmerken, dass wir in den ersten vier Spielen durch unsere Gegner vor noch überhaupt keine großen Schwierigkeiten gestellt wurden.

Viel vorgenommen hatten sich sicherlich auch die Mannen der SG FES. Das die Trauben, sprich Punkte, in der Arche allerdings sehr hoch hängen und wir nicht gewillt waren, daran den kleinsten Zweifel beim Gegner aufkommen zu lassen, zeigte sich direkt in der Anfangsphase der Partie, in die wir mit einem 5:0- Lauf richtig gut hineinkamen. Daran sollte sich auch bis zum Pausenpfiff überhaupt nichts ändern. Durch eine fokussierte und aggressive Abwehrarbeit konnten wir das Angriffsspiel der Gäste phasenweise komplett unterbinden und daraus resultierende einfache Ballgewinne direkt über die erste und zweite Welle verwerten. Somit wuchs der Vorsprung kontinuierlich (10:2, 17:4, 20:6) und bereits zur Pause war klar, wer hier heute das Parkett als Sieger verlassen würde, 22:7 (30.)

SG AC/Eintracht Berlin - KSV Ajax Neptun 20:35 (12:17)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40

Deutlicher Auswärtssieg bringt dritten Sieg im dritten Spiel!

Im dritten Spiel der Saison stand am Ende zwar ein deutlicher Auswärtssieg, aber es war auch ein hartes Stück Arbeit, was unsere Männer ableisten mussten, um diesen mit nach Köpenick zu nehmen, um so die Punkteweste weiterhin Blütenweiß strahlen zu lassen. Ohne Björn, welcher in den ersten beiden Spielen schon 15 Tore erzielen konnte, hieß es heute für uns die bis dahin durch ihn sehr gut ausgefüllte halbrechte Aufbauposition adäquat zu ersetzen. Da Steve uns wieder mit seiner Anwesenheit erfreute und somit wie schon so oft die Mitte übernahm, ging diese Aufgabe an Schoko. Aber der spielt sowieso überall, da fehlt nur noch die Torhüterposition, aber wer weiß, was diese Saison noch alles so passiert…

KSV Ajax Neptun – TSV Marienfelde 27:14 (12:3)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40

Sand im Angriffsgetriebe lässt Ajax- Motor kurzzeitig stottern!

Bilder vom Spiel

Im ersten Heimspiel der Saison hatten wir mit dem TSV Marienfelde ein Team zu Gast, welches sich trotz langjähriger Ligazugehörigkeit erstmalig in der Ajax- Arena vorstellte, da man es in den letzten beiden Spielzeiten vorzog, nicht in unser wunderschönes Köpenick zu reisen und stattdessen die Partien lieber abzusagen.
Aber wir nehmen eh jeden Gegner wie er kommt und wollten zu Hause im zweiten Spiel den zweiten Sieg einfahren. Die Zutaten für dieses Ziel konnten wir zum Beginn der Partie allerdings nur in der Abwehr im richtigen Verhältnis anrühren. Dort agierten wir sehr beweglich, standen kompakt und ließen mit einem guten Torhüter im Rücken bis zur siebenten Minute keinen Gegentreffer zu. Jedoch konnten auch wir bis hierhin nur ganze zwei Törchen erzielen, denn im Angriffsspiel lief bis dahin nicht wirklich viel zusammen und der Gästekeeper avancierte, begünstigt durch unsere Abschlussschwäche zum besten Marienfelder auf der Platte, 2:1 (7.). Da unsere Gäste ihrerseits jedoch ebenfalls völlig ungefährlich blieben, und ihren dritten und letzten Treffer in Hälfte eins erst in der 20. Minute erzielten, konnten wir uns bis zur Pause vorentscheidend absetzen, 7:2 (19.), 12:3 (30.). Nur drei Gegentore bis hierhin waren sehr gut, nur zwölf erzielte Tore durch uns waren jedoch einfach viel zu wenig! Aber daran konnten und wollten wir in Hälfte zwei entsprechend arbeiten.

VSG Altglienicke – KSV Ajax Neptun I 16:21 (11:6)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40

Erfolgreicher Saisonstart der Ü40!

Der Spielplan wollte es so, dass es schon am ersten Spieltag der neuen Saison zum Aufeinandertreffen zweier Mannschaften aus der ehemaligen Spielgemeinschaft SG/Ajax Altglienicke kommen sollte. Auf der einen Seite wir, nach sieben Jahren erfolgreicher Spielgemeinschaft nun auch mit ehemaligen Altglienickern wieder für den KSV Ajax auflaufend und auf der anderen Seite das erfahrene Team der VSG Altglienicke, welches in der letzten Saison noch erfolgreich in der Ü32 mitmischte. Alle Spieler beider Mannschaften kennen und schätzen sich, haben in den letzten Jahren mal hier, mal da ausgeholfen und sind gemeinsam zu Turnieren gefahren. Viele Freundschaften sind entstanden und bestehen noch bis heute. Aber für genau sechzig Minuten, mussten das beide Teams heute Beiseiteschieben, um erfolgreich in die neue Saison 2018/19 starten zu können.