2.Männer

Trainer: Steffen Seeber

Co-Trainer: Thomas Schröder

Trainingszeiten:

Di: 20:00-22:00 Uhr Ajax-Arena

Do: 20:00-22:00 Uhr Ajax-Arena

HC Pankow - KSV AJAX II (23:38)

Geschrieben von Niclas Thielemann am . Veröffentlicht in 2.Männer

Am Sonntag ging es für uns zum wohl entferntesten Auswärtsspiel dieser Saison irgendwo nach Karow um uns mit dem Tabellenzweiten der Liga zu messen, dem HC Pankow. Beide Teams waren zu diesem Zeitpunkt noch ungeschlagen.

Coach Seeber stellte uns auf das Spiel ein und während das Phrasenschwein bereits nach den ersten paar Minuten pappesatt war wurden wir noch einmal an unserer letztes Auswärtsspiel gegen Pankow erinnert, in dem wir eine 7 Tore-Führung zur Halbzeit noch aus der Hand gaben. Es galt also noch eine alte Rechnung zu begleichen.

KSV AJAX II - SG Rotation Prenzlauer Berg II (22:20)

Geschrieben von Niclas Thielemann am . Veröffentlicht in 2.Männer

23.10.2021, KSV Ajax II – SG Rotation Prenzlauer Berg II 22:20
Es geht bzw. ging wieder los! Die letzte Saison war nach vier Spielen abgebrochen worden, und wir durften (völlig unverständlicherweise 😉) trotz makelloser Bilanz mit vier Siegen aus vier Spielen nicht aufsteigen! Egal, dann soll es eben diese Saison klappen. Ich darf also auch wieder den Hofschreiberling geben und werde soweit möglich von den Abenteuern der zweiten Männermannschaft der SG Ajax berichten, die mit ihrer 500 Mann (ok, vielleicht 20 Mann) starken Besatzung unterwegs ist, um dorthin zu kommen wo nie zuvor ein Mensch (gut, eine 2. Männermannschaft des KSV Ajax) gewesen ist: die Landesliga!

VfL Lichtenrade II – KSV Ajax II 25:26 ( 10:13 )

Geschrieben von Niclas Thielemann am . Veröffentlicht in 2.Männer

Spielbericht 2.Männer vom 20.09.2020

 

Sehr frei nach G.G. Marquez: „Handball in den Zeiten des Corona“

Ende September, Saisonstart beim VfL Lichtenrade II:

- Hygieneregeln (zum Teil verwirrend),

- neue Staffeleinteilungen (auch verwirrend),

- Gerüchte und Spekulationen um Abteilungsauflösungen beim VfL sowie einen Rückzug des Gegners in der Oberliga und damit die Frage, wer genau uns da gegenüberstehen wird (natürlich extrem verwirrend!)

Demzufolge konnte die - bekannte und daher ausnahmsweise nicht verwirrende - Ansage des Trainer nur lauten: „Jetzt macht euch mal nicht so viel Kopf, sondern spielt einfach das, was ihr könnt!“ (Wer Seeber kennt, der kann sich sowohl seinen Tonfall als auch seine darauf folgenden, ergänzenden Worte vorstellen..).