ü40 Männer II

Trainer
Martin Ahl

Trainingszeiten - Ü40 II
Mi: 18.30 - 20.00 Archenhold-Gymnasium

ü40 II - Neue Saison, Neues Glück!

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40 II

Wir luden zum ersten Heimspiel der Saison die freundlichen Herren der SG FES. Nach dem Start letzter Woche mit einem Auswärtssieg bei AC/Eintracht mit 17:19 kam nun unser erstes Heimspiel. Zum Spiel selbst. Die ersten zwei Angriffe, 0:2 zurück, welch ein Beginn aber wir konzentrierten uns und kamen nun ins Spiel. FES ist immer etwas härter zu bespielen aber wir können ja auch aushalten und austeilen. Trotzdem nie unfair, so ist eben Handball der Ü40. Wir setzen uns etwas ab, brachen kurz vorm Wechsel noch mal etwas ein, Halbzeit 12:9 Führung. Zweite Halbzeit ein hektischer Beginn, nach der Auszeit wurde es besser, wir nutzten unsere mögliche konditionelle Stärke besser und ließen FES nie so richtig ins Spiel kommen. Am Ende ein gerechtes und deutliches 25:19! Drei Dinge die mir besonders gefallen haben: Erstens, im Tor mit Schulle, sehr gute Einstellung, wichtige Paraden und vor allem ein Torhüter, der mal was direkt sieht und sagt. Zweitens: Wichtig für unser Spiel, 11 Tore durch Reyk und 7 Tore durch Andy. Und Drittens: wir wechseln durch und das kommt unserem Spiel zugute, ich denke jeder ist mal ersetzbar ohne einen Leistungsabbruch zu erleben. In diesem Falle , so macht Handball wieder jedem Spaß und wir schauen gerne mal auf die Tabelle, auch wenn das sich sicher in den nächsten 2 Wochen wieder ändert aber wir werden dort Punkte holen, wo es leistungsmäßig passt. In diesem Sinne „haut`se weg!“

SG Ajax / Altglienicke II vs. SG Narva

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Alte Herren ü40 II

5 € fürs Phrasenschwein…..

Sonntagabend gegen 18:45 Uhr, Heimspiel gegen Narva der Ü40 II. Die Ausgangslage war klar, Narva aktuell 3., wir im Mittelfeld. Narva mit voller Bank ( man ..wo kommen all die vielen  Menschen her) wir mit 1,5 Auswechslern auf der Bank. Nun zum Phrasenschwein: Hast du keine Chance, dann nutze Sie! Die ersten 5 Euro weg.  Wir haben nix zu verlieren! Die zweiten 5 Euro weg, langsam wird’s teuer: Kopf hoch, wenn wir schon verlieren, dann wollen wir mit erhobenen Hauptes dieses tun! Wieder 5 Euro. Wir tragen unsere Haut teuer zu Markte!  Misst, mein Taschengeld ist alle. Zum Spiel: Ein überraschender Beginn, fast ausgeglichen. Zur Halbzeit lagen wir dann doch deutlich mit 6:12 zurück. Man denkt, bei der Konstellation normal. Die zweite Hälfte haben wir noch einmal durch gute Kondition, Willen und Kampfeskraft sehr gut gegen gehalten. Gute Deckung, guter Torhüter, gute Spielzüge und gute Chancenverwertung zum Endstand von 16:21. Drei wichtige Aspekte zum Spiel, wir können kämpfen, wir helfen uns gegenseitig und auch eine Niederlage kann sich wie ein Punktgewinn anfühlen. Und zum Nachrechnen, für die, die es können, wir haben die zweite Hälfte mit 10:9 gewonnen!  So war es gestern! In diesem Sinne: „haut`se weg!“

Köhn & Koschel Berlin Adlershof