Das Herz der Ajax-Torwartlegende Kurt Schreiber schlägt nicht mehr

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Neuigkeiten

Kurt Schreiber seit 1952 Mitglied von Ajax ist nach kurzer schweren Krankheit am 20. August 2019 im Alter von 84
Jahren verstorben.
Er war in den 50ziger und 60ziger Jahren einer der besten, wenn nicht sogar der beste Großfeld-Torwart Berlins.

Legendär war für Ajax und für ihn der 4. Juli 1959, es stand ein wichtiges Punktspiel im Großfeld in Berlins höchster Spielklasse gegen die VSG Altglienicke an und die Hochzeit mit seiner Doris. Ajax wollte das Spiel verlegen aber Altglienicke war dagegen, sie rechneten sich größere Siegchancen aus, wenn Kurt Schreiber nicht im Tor stand. Ajax musste ran und gewann 14:5 aber natürlich mit Kurt, der sich 2 Stunden von seiner Hochzeitsfeier davonstahl und an diesem Tag kein Feldtor zuließ. Die 5 Gegentore waren nur Strafwürfe damals noch vom vom 13 m Punkt!!!!

Ich durfte ihn 1964 als 17jähriger erstmals persönlich in einem Punktspiel erleben, als er quer in der Luft liegend den Ball haltend mich lauthals anschnauzte, warum ich den Gegner laufen ließ... 1976 wurde er als Spieler in der Halle mit der Ü 32 Berliner Meister im Endspiel gegen die mit ehemaligen National- und Oberliga- Spielern gespickte Mannschaft von Dynamo Berlin.

Im Großfeldtor stand er noch bis in den ersten Jahren dieses Jahrtausend bei Ajax-Turnieren und bei Turnieren in Ruhlsdorf, Schenkenhorst und bei den Grenzlandturnieren im Raum Helmstedt.

Die Alten von Ajax, bestimmt
auch die alten Gassäcke und manch einer der ehemaligen Gegner werden dich nicht vergessen.

machs jut Kutte

Martin Ahl

Eltern-Kind-Turnen

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Neuigkeiten

Liebe Ajax-Familie,
Liebe Eltern,

die Großen und Kleinen sind in unserem Verein schon fester Bestandteil der Sportfamilie. Doch nun möchten wir eine Möglichkeit bieten, den ganz Kleinen die Freude am Sport spielerisch näher zu bringen.

Unsere ganz Kleinen sind in ihrem Bewegungsdrang kaum noch zu bremsen. Deswegen wollen wir euren Kindern und auch euch die Möglichkeit geben, sich in einer abwechslungsreichen Stunde an vielen verschiedenen Übungen zu entfalten.

Unser Ziel ist es, die Koordination und die Grobmotorik spielerisch erfahren zu lassen. Natürlich steht der Spaß dabei im Vordergrund und wenn am Ende der Einheit die einen oder anderen Kleinen ausgepowert und müde sind, haben wir alles richtig gemacht.

Der Kurs wird von Konrad Braatz (2. Männer) und mir, Jörg Richter (1. Männer), angeleitet und steht unter der Leitung von Wolf Meyer Hagen (Spiel- und Bewegungspädagoge). Ich musste leider in den vergangenen Wochen feststellen wie schwierig es ist in unserer Nähe eine passende Möglichkeit zu finden. Umso mehr freuen wir uns auf die neue Aufgabe und das wir einen weiteren Schritt für unsere Ajax-Familie machen.

Altersgruppe: 2-5 Jahre

Ort: Ajax-Arena (unten)
Glienicker Str. 36
12557 Berlin

Zeit: Mittwoch 17:15 Uhr bis 18:15 Uhr

max. Teilnehmerzahl: 15 Kinder (+Elternteil)

Wir beginnen ab Mittwoch den 30.01.2019. Bei Interesse meldet euch bitte bei mir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die ersten beiden Einheiten sind zum gegenseitigen Beschnuppern und zur Probe. Fortlaufend würde ein Beitrag von 5€ pro Einheit entstehen.

Ich freue mich auf viele interessierte Kinder und Eltern

Mit freundlichen Grüßen
Jörg Richter

 

PS: Natürlich kann auch der Opa, die Oma, der Onkel oder eine andere betreuende Person mit euren Kleinen sporteln, wenn die Eltern nicht können. Wichtig ist nur, das euer Kind auf die Begleitung hört.

+++ mach´s gut alter Freund +++

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Neuigkeiten

Viele, die den KSV AJAX kennen, werden sich an ihn bestimmt erinnern. Viel zu früh ging Klaus Perzel von uns und hinterlässt ein sehr großes Loch.

Klaus war bereits seit seiner Kindheit beim KSV AJAX, jeder der ihn kannte wusste auch, dass dort sein Herz geschlagen hatte.

Über Jahrzehnte hinweg war Klaus für jedes Kind, jede Jugendmannschaft da und half wo er nur kann.
Er pflegte eine lange Tradition in unserem Verein und hat einen maßgeblichen Teil zur Ausbildung, gleich ob pädagogisch oder spielerisch, von so manch‘ einem mittlerweile erwachsenen Spieler beigetragen.

Die Handballabteilung sagt Danke.

Unsere Gedanken sind bei seinen Freunden und seiner Familie.

Wir sehen uns eines Tages wieder alter Freund!
Deine AJAX-Familie